18.Nov 2014

Jetzt aber ganz schnell…

5

… ein paar Bilder von meinem neuen Rock.
Eigentlich ist der Rock nicht wirklich neu, ich habe ihn kurz vor der Schwangerschaft genäht und für eine später geplante Fotosession leider nicht mehr reingepasst.


Dieser traumschöne Rockschnitt ist von allerlieblichst und nennt sich “Röckchen Wandelbar.”

An dem eigentlich Rockteil befindet sich eine Schürze, die ich bei Bedarf abnehmen kann.
Die Schürze besitzt eine große Tasche und ist für Krimskrams sehr praktisch.
Da der Rock mit einem elastischen Bund versehen ist, sitzt er sehr bequem und engt nicht ein.

Es ist soooo ein gelungener Schnitt, der in der Nähwelt da draußen irgendwie untergeht.
Vielleicht möchtet ihr ihn ja auch mal ausprobieren?!

grüßliche Herze

Karin

08.Jul 2013

swing swing my “Florentine”

17

Heute präsentiere ich Euch meine Version des brandneuen Schnittmusters von “allerlieblichst” und hoffe Ihr seid genau so begeistert wie ich!

“Florentine”, ist ein schwingendes Tellerrockkleid.
Es wird aus elastischen Stoffen genäht
Mit dem Schnittmuster seid ihr sehr flexibel:
Ihr könnt ein Kleid, ein Shirt oder auch nur einen Tellerrock nähen.
Ich habe mich für ein Kleid entschieden.

Den Rock habe ich um einiges verlängert.
Im Ebook wird genau erklärt wie das gemacht wird.
Mit Zuschneiden und Nähen war ich ruckzuck fertig.
Die Fotosession mit meinem Mann war da weitaus aufwändiger… aber auch sehr lustig!

Wenn ich es mir so recht überlege, sollte ich wirklich öfter für mich nähen.

Zum Schluss noch ein dickes Lob an die Blogmädels aus den Probenährunden und vor allem an Christiane.
Ihr macht alle einen großartigen Job und ich freue mich sehr ein Teil des Teams zu sein.

So, ich hoffe ich konnte Euch den Wochenstart etwas mit meinen Bildern versüßen.

grüßliche Herze

Eure Karin

21.Nov 2010

Bock auf Rock!

15

Nach den ganzen letzten Nähprojekten für die Kinder, wollte ich mal versuchen etwas für mich zu nähen. Da ich eine leidenschaftliche Rockträgerin bin, musste ich mir zumindest bei der Wahl des Kleidungsstückes keine Gedanken machen. Anders erging es mir da mit der Auswahl des Schnittmusters. Mir schwebte ein klassischer Schnitt vor, der in erster Linie viel Spielraum für kreativen Schick-Schnack bieten sollte. “Insa” von Farbenmix, eigentlich ein reiner Kinderschnitt und Dauerbrenner bei uns im Haus, erschien mir gerade richtig hierfür.

Zuerst mussten minimale Größenänderungen am Schnitt vorgenommen werden (man ist ja schließlich keine 9 mehr). Für einen höheren Tragekomfort entschied ich mich zudem, den Gummibund durch einen bequemen Jerseybund zu ersetzen. Ansonsten galt natürlich wie immer: Nicht kleckern, sondern klotzen.

Hier das Ergebnis:

Tüll, für mehr Volumen und den pompösen Gesamteindruck

Da mir in meiner Rocksammlung eine Ausführung im ”Hüttenzauber Style” fehlte, durfte selbstverständlich “der Bock” auf den Rock!!!

Ich liebe es, wenn Röcke mitschwingen!

Details, Rock "Insa"

Verwendete Stickdateien: "Bock auf Wiesen" und "Brezel" (Nähwahna.de), "beTRACHTet" (Kunterbuntdesign.de)

Da ich nicht nur unheimlich Glück hatte mit dem Wetter, sondern auch mit dem Fotografen (meinem Lieblings-Ehemann), sind die Bilder wahnsinnig schön geworden. Zumindest hatten wir ne Menge Spaß …

… und weil “Frau von ver & zu” wieder an die Nähmaschine muss, verabschiede ich mich noch schnell mit Grüßlichen Herzen bei euch!

BIS ZUM NÄCHSTEN MAL, BIN DANN MAL WEG…